Neue Förderung für die freie Kulturszene in der Metropole Ruhr ist erfolgreich gestartet!

Im vergangenen Jahr hatte die RVR-Verbandsversammlung auf Initiative der GRÜNEN-Fraktion einen neuen Fördertopf zur Unterstützung von Projekten der freien Kulturszene in der Region geschaffen, der zunächst mit einem Jahresetat von 70.000 € ausgestattet wurde. In der heutigen Sitzung des Kultur- und Sportausschusses wurden erstmalig für 13 Projekte Förderungen in Höhe von insgesamt 50.000 € bewilligt.

Für den kulturpolitischen Sprecher der GRÜNEN im RVR, Jörg Obereiner, zeigt sich schon jetzt der Erfolg dieser Förderkulisse: „Schon die erste Tranche der neuen regionalen Kulturförderung des RVR ist vierfach überzeichnet. Das belegt, wie hoch der Bedarf in der freien Kulturszene auch nach Auslaufen der dafür vorgesehenen Mittel aus der RUHR.2010 ist!“

Insgesamt hatten sich 25 Projekte, verteilt über die gesamte Metropole Ruhr von Wesel bis Unna, um Förderung beworben; zwölf davon konnten leider nicht berücksichtigt werden. „Wir werden uns mittelfristig überlegen müssen, wie wir die starke Nachfrage durch die freien Kulturschaffenden noch besser bedienen können, um nicht dauerhaft so stark selektieren zu müssen“, so Obereiner.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel